wff1und2 800x450

Walk for Freedom 2022

Jedes Jahr am Samstag vor oder nach dem Europäischen Tag gegen Menschenhandel (18. Oktober) findet in vielen verschiedenen Städten weltweit der Walk for Freedom statt, um mit einem stillen Marsch durch die Stadt Aufmerksamkeit auf das Thema Menschenhandel zu lenken. 

Die Initiative geht auf die Organisation A21 zurück. Mitbegründerin Christine Caine sagt: “We are convinced that if we do this together, if we keep showing up, if we continue to be tenacious, if we continue to have grit, if we continue to not bow down to discouragement, but we turn up with strength, and numbers, and with courage, and with faith, then we can see slavery eradicated in our lifetime.”  (Etwa: Wenn wir zusammenarbeiten, nicht locker lassen, uns nicht entmutigen lassen, sondern mit Stärke, Mut und Glauben in großer Zahl immer wieder auftauchen, um uns Gehör zu verschaffen, dann ist es unsere Überzeugung, dass wir Sklaverei noch zu unseren Lebzeiten abschaffen können.)

Dieses Jahr fällt der Walk for Freedom auf den 15. Oktober.

Auf www.walk-for-freedom.de finden Sie die deutschen Städte, in denen sich bereits Organisationen angemeldet haben, um einen Marsch zu veranstalten: Bisher sind es Windrose e.V. für DüsseldorfAugsburger/innen gegen Menschenhandel für Augsburg und Esther Ministries für Stuttgart. Außerdem finden Sie auf der Seite viele hilfreiche Kontaktdaten, weiterführende Informationen und Materialien, wenn Sie eine planende Organisation unterstützen oder selbst einen Marsch in Ihrer Nähe organisieren möchten. Die Seite wird nach und nach aktualisiert.

Bild: Save-the-date-Flyer, walk-for-freedom.de

Spendenziel 2022

€ 106695
donation thermometer
donation thermometer
€ 58701
donation thermometer
55%
Stand vom:
15.07.2022

spendebutton

Zum Seitenanfang