Wer sind wir und was tun wir?

Wer sind wir?

  • Wir sind ein Netzwerk von Einzelpersonen, Kirchengemeinden und Organisationen, die sich mit ihren Kompetenzen gegen Menschenhandel einsetzen. Helfen Sie mit und werden Sie auch bei uns aktiv! [Link zum Mitgliedsformular und „Was kann ich tun“]

Was tun wir?

  • Wir informieren zum Thema Menschenhandel (durch das Anbieten von Referenten, Flyer und „faire“ Schokolade mit Informationsbanderole
  • Wir unterstützen Projekte, die unmittelbar mit Menschenhandelsopfern oder gefährdeten Personen arbeiten (durch Bereitstellung von Notunterkünfte und Übersetzern, finanzielle Hilfe in besonderen Situationen und die von unseren Mitgliedern eingebrachten beruflichen und sozialen Kompetenzen)
  • Wir helfen anderen sich einzubringen (durch Beratung und Workshops [Link], Informationen zu politischem Engagement [Link] und zur Bildung regionaler Gruppen [Link] sowie einer Fülle an Ideen [Link zu „Was kann ich tun“])
  • Wir klären auf über Loverboys (u.a. durch Entwicklung eines Aufklärungsprogramms [Link] für Schulen und Jugendgruppen)
  • Wir vernetzen uns mit anderen Organisationen (denn gemeinsam sind wir effektiver und erreichen mehr)

Den Mitgliedern und Interessierten des „Netzwerk gegen Menschenhandel“ ist bewusst, welch große Herausforderung das Thema Menschenhandel für Gesellschaft, Kirchen und Gemeinden bedeutet. Dabei nimmt das Netzwerk seine Verantwortung vor Gott wahr und lässt sich von dem alten Prophetenwort aus Jesaja 58,6 inspirieren und motivieren. Unmissverständlich klar formuliert der Prophet Gottes Willen:

„Löst die Fesseln der Gefangenen, nehmt das drückende Joch von ihrem Hals, gebt den Misshandelten die Freiheit und macht jeder Unterdrückung eine Ende.“

Seit 2006 besteht im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R. das Netzwerk gegen Menschenhandel. Zunächst als Projekt der German Baptist Aid (Europahilfe) begonnen, ist es mittlerweile ein eigenständiger Verein im Status der Bekenntnisgemeinschaft mit dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.

Satzung Beliebt

Download

Newsletter

Gegen Menschenhandel
On Tour

Unsere Teams des „Netzwerks gegen Menschenhandel“ bieten an, in Ihren Gottesdienst zu kommen und ihn zu gestalten. Sie werden über das Thema Menschenhandel informieren, wachrütteln und Tipps mitgeben, wie wir alle uns „menschenfreundlicher“ verhalten können.

Zu den Terminen